*
Top_Logo
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu
blockHeaderEditIcon

Nützliche PflegetippsNützliche Pflegetipps

Damit Ihre Kleidungsstücke Ihnen auch nach Jahren noch Freude bereiten, sollten Sie von Beginn an auf die richtige Pflege achten.

Eine kleine Sammlung nützlicher Tipps haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt.


Anzüge / Hosen
Hemden
Wollmäntel
Krawatten
Schuhe

Anzüge und Hosen: 

Staub zerstört Gewebe! 
Dagegen hilft nur bürsten, bürsten, und nochmal bürsten. Naturborsten-Bürsten sind die besten; synthetische Bürsten ruinieren das Gewebe. 
Vermeiden: Arbeit mit dem Klebeband! 
Bürsten Sie immer in schwingenden Bewegungen und in gleicher Richtung. 

Der besondere Tipp: 
Hängen Sie Ihr Sakko über Nacht auf den Balkon - für Ihre Hose empfehle ich einen stummen Diener, am besten mit Bügelvorrichtung.

 

Hemden: 

Hemdenpflege ist einfacher, als man / Frau denkt! 
Baumwoll-Hemden in hellen Farben bis 60° im Pflegeleichtprogramm waschen, kurz schleudern, dann geht das Bügeln (nur im feuchten Zustand) schnell und mühelos. Woll- und Seiden-Hemden kalt oder lauwarm und nur mit Feinwaschmittel von Hand oder im Wollprogramm der Waschmaschine waschen. Klarspülen ist hier wichtig. Diese Hemden im Frottiertuch ausdrücken und flach zum Trocknen auslegen. Kragen immer von den Ecken nach innen bügeln, so vermeiden Sie Falten. 

Der besondere Tipp: 
Hemdenwäsche im Nesselbeutel oder Kopfkissenbezug verhindert Verschleiß von Kragenecken und Manschetten.

 

Wollmäntel: 

Reine Schurwolle - ein Naturmaterial mit Regenerationseigenschaften! 
Feuchte Mäntel auf einem Formbügel an einer gut durchlüfteten Stelle zum Trocknen aufhängen - nicht in Nähe der Heizung! Und: Regelmäßig bürsten. 

Der besondere Tipp: 
Bürsten Sie Ihren Lodenmantel in Strichrichtung, dann behält er seinen typischen Glanz.

 

Krawatten: 

Ein mehrwöchiger "Schönheitsschlaf" läßt Krawatten länger leben! 
Krawatten nur mit einem Schontuch und Kanten nicht flach bügeln. Krause Krawatten über Wasserdampf glätten. 

Der besondere Tipp: 
Für die erste Nacht empfehle ich, die Krawatte wie eine Schnecke zu rollen. So können Sie diese am nächsten Morgen glatt im Kleiderschrank aufhängen.

 

Schuhe: 

Schuheputzen als entspannende, sinnliche Tätigkeit! 
Die goldene Regel: Schuhe einen Tag tragen, zwei Tage ruhen lassen. Ziehen Sie in die tragewarmen Schuhe einen Holz-Schuhspanner. Im Schuhfachgeschäft erhalten Sie die richtigen Mittel zur optimalen Pflege - jedes Leder will individuell behandelt werden. 

Der besondere Tipp: 
Besonders strahlenden Glanz polieren Sie mit einem zusammengeknüllten Nylonstrumpf: Die Reibungshitze läßt die Oberfläche der Cremeschicht etwas anschmelzen - der Effekt ist beeindruckend.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail